In 5 aufeinander abgestimmten Schritten für eine nachhaltige Körper- und Organvitalität sorgen

In 5 aufeinander abgestimmten Schritten für eine nachhaltige Körper- und Organvitalität sorgen

Das 5 Schritte Programm ist ein strukturiertes, aufeinander aufbauendes Vorsorgeprogramm zur Erhaltung und auch zur Wiederherstellung der Gesundheit. Es stärkt den Organismus gezielt bei seinen Stoffwechselprozessen und führt in 5 Schritten vom Ausgleich des Säure-Basen-Haushaltes über die systematische Reinigung, Vitalisierung und Harmonisierung von Darm, Leber, Gallenblase und Niere bis hin zu Ausleitung von Umwelt-Schadstoffen.

Schritt 1
Entsäuerung und Mineralisierung des Körpers.

Schritt 2
Der Darm wird saniert und ein ausgeglichenes Darm-Milieu aufgebaut und erhalten.

Schritt 3
Leber und Gallenblase werden gereinigt und somit entlastet.

Schritt 4
Die Nieren und die Blase werden entschlackt und gestärkt.

Schritt 5
Umweltgifte und Schwermetalle werden im Körper gebunden und ausgeleitet.

Bei diesem Konzept kommen Pflanzenextrakte und Kräutermischungen zum Einsatz, die sich in der Naturheilkunde und auch bei der Traditionellen Chinesischen Medizin, bei Dr. Hulda Clark und bei Prof. Klinghardt in der Therapie bewährt haben.

Dieses Programm heilt keine direkten Krankheiten. Allerdings reinigen und vitalisieren diese Anwendungen die wichtigsten körperlichen Regelsysteme.

Schritt 1: Entsäuerung und Mineralisierung

Im Körper laufen ständig unzählige chemische Reaktionen ab. Sie ermöglichen dem Organismus, motorische, kognitive und emotionale Prozesse zu steuern. Atmen und Bewegung, Essen und Trinken halten diese Reaktionen aufrecht und sind im Gegenzug abhängig davon. Damit dieses Wechselspiel reibungslos verläuft und der Körper gesund bleibt, ist es wichtig, über einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt zu verfügen.
Die ph-Werte im Körper beeinflussen maßgeblich die Abläufe bis hinunter auf die zellulare Ebene, vor allem diejenigen, die im Zusammenhang mit der Entgiftung und Ausleitung von Schadstoffen stehen.

Optimale ph-Werte in den Zellen, im Gewebe und in Körperflüssigkeiten weisen auf einen gesunden Organismus hin. Veränderungen der ph-Werte erfolgen meist in den sauren Bereich und bringen die chemischen Reaktionen, welche die Ernährung, die Verdauung, den Abbau von Schadstoffen und die Fähigkeit zur Regulation des betroffenen Regelkreises steuern, aus dem Gleichgewicht. Im sauren Zustand schafft es der Körper nicht, gewohnt effektive Entgiftungsleistungen zu vollbringen.

Es gilt also, der Übersäuerung entgegenzuwirken!
Wie geschieht das?

Das Säure-Basen-Gleichgewicht wird vorrangig durch eine Ernährung zu einer veganen Kost, besser noch einer veganen Rohkost stabilisiert. Dies kostet am wenigsten Geld. Frischkost entgiftet zudem den Körper auf natürliche Weise.

Ebenso kann mit basischen Mineralien und Basenbädern eine Stabilisierung erreicht werden. Zum Beispiel mit Produkten der Firma Wellnest*, die für diesen Zweck ein 12wöchiges Säure-Basen-Kurpaket entwickelt hat.

Um den IST-Zustand des Körpers zu ermitteln, misst man über mehrere Wochen den Urin 6 x am Tag, 6,9,12,15,18,21 Uhr mit PH-Streifen, um herauszufinden, zu welchen Zeiten der Körper basisch ist und wann er Säuren ausscheidet. Meist hat der Körper sein eigenes System, was es zu entdecken gilt.

Immer basische Anzeige zeigt, dass der Körper keine Säuren ausscheidet und ist KEIN Zeichen, dass man im Gleichgewicht ist. Nur Säureanzeige zeugt von starker Übersäuerung – es muss ein Gleichgewicht entstehen. Im Internet gibt es dazu viele Informationen und auch Tabellen zum Eintragen.

Ist das Säure-Basen-Verhältnis stabil und auch der Schritt in eine neue Ernährung getan, kann im zweiten Schritt der Dünn- und Dickdarm entschlackt und von Hefepilzen und vor allem von Parasiten befreit werden.

Schritt 2 Darm Vitalkur und Parasiten Reinigung

Die Darmtätigkeit muss normalisiert werden und die Darmflora vitalisiert. Vorhandene Parasiten, die die meisten Tierbesitzer sicherlich haben, müssen eliminiert werden.

Gute Erfahrungen habe ich mit dem „Wellnest Vital Darm Paket“ gemacht, dass alles Notwendige enthält. Ebenso bietet die Firma SHE Self Health Enterprises*, die von einem dt. Heilpraktiker in England geleitet wird, gute Produkte an.

Ebenso erzielt man wunderbare Erfolge mit dem Robert-Gray* Darmsanierungsprogramm, welches allerdings sehr teuer ist.

Nach der erfolgreichen Milieusanierung des Dünn- und Dickdarms ist der ideale Zeitpunkt gekommen, das Leber-Galle-System zu reinigen.

Schritt 3 Leber Reinigung

Zu den vielfältigen Aufgaben der Leber gehört neben der Fettverdauung oder Speicherung von Hormonen die Entgiftung bzw. Neutralisierung derjenigen Stoffe, die vom Darm aufgenommen wurden.
Diese gelangen über das Pfortadersystem und die Lymphe zur Leber. Deshalb ist es von großer Bedeutung, über eine funktionstüchtige Leber zu verfügen – andernfalls ist das Entgiftungsvermögen beeinträchtigt. In anderen Worten: Die gesunde Leber steht für Kraft, Ausdauer und Leistungsfähigkeit. Hingegen äußert sich eine strapazierte Leber häufig in ausgeprägter Müdigkeit, Einschlaf-und Durchschlafstörungen, allgemeiner Schlappheit oder Verdauungsstörungen.

Bevor man die Leberreinigung nach z.B. Dr. Hulda Clark oder Andreas Moritz beginnt, besteht die Möglichkeit, mit bestimmten Kräutern die Leber vorzubereiten, zu vitalisieren und zu stärken. Die Firma Wellnest bietet eine Leber-Kraft-Vitalkur an, die u.a. Auszüge von Chinesischer Enzian, Bupleurum, Coptis, Kurkuma und Gelbweiderichkraut enthält. Mit diesen Tinkturen kann man Wochen vorher die Leber stärken.

Eine billigere Variante ist bei abnehmendem Mond Löwenzahn, Kurkuma, Mariendistel, Artischockensaft etc. zu sich zu nehmen. Es gibt viele gute Bitterkräuter in unserem Umfeld, die nur darauf warten, uns zu helfen.

Im Anschluss an die Stärkung der Leber werden dann mit der Leberreinigung die Gallensteine und Ablagerungen ausgetrieben. Dafür ist eine gut funktionierende Gallenproduktion sehr wichtig, denn in Lösung gehaltene Ablagerungen und Steine können effizient ausgeschwemmt werden.

Nach der Leberreinigung gilt es, die Leber-Regeneration täglich zu stimulieren durch Löwenzahnsaft, Mariendistelsamen, Kurkuma, Odermennig, Scharfgarbe. Die Firma Wellnest bietet eine Tinktur namens Leberkraft Daily an.

Es besteht ebenso die Möglichkeit, statt Bittersalz die Cassiaschote zur Ausleitung zu nehmen. In Rohkostkreisen wird das gerne praktiziert, siehe Artikel aus Rohkost Wiki.

Schritt 4 Nieren Kur

Die Nierenkräuter und Wurzeln: Bärentraube, Wasserhanfwurzel, Hortensienwurzel, Eibischwurzel und Ingwer bewähren sich seit langem in der bekannten Nierenkur nach Hulda Clark. Allerdings ist diese Therapie ziemlich aufwendig. Das Wellnest bietet einen Nieren-Kraft- Kräuterbitter an, der nicht nur das filigrane Nieren-Entgiftungssystem nachhaltig reinigt, entlastet und vitalisiert, sondern zugleich eine Stärkungsmöglichkeit für Nieren und Blase darstellt, die einfach zu handhaben ist. 2 x 1 Messlöffel Konzentrat täglich und fertig.

Günstiger ist es allerdings, sich einen guten Blasen-Nierentee zusammenstellen zu lassen mit Goldrutenkraut, Zinnkraut und vor allem der Nierensteinzerbrecher-Tee Chanca Piedra (bei mir zu kaufen). Ebenso sollten Magnesiumoxid und Vit B6 eingenommen werden, Präparate, die auch zur Hulda Clark Nierenkur gehören.

Nachdem nun diese 4 Schritte durchgeführt wurden, kommen wir zu

Schritt 5 Ausleitung von Schadstoffen

Hier ist größte Vorsicht geboten, da die Gefahr einer Rückvergiftung besteht, wenn falsch und zu schnell therapiert wird. Durch eine Rückvergiftung kann es dem Körper sehr schlecht gehen und nicht wenige mussten diese Ausleitung abbrechen.

Es sollte auf jeden Fall auf eine fachmännische Ausleitung Wert gelegt werden. Die Firma Wellnest bietet ein 9 Wochen Programm an, wo man sich exakt an einen Therapieplan nach Prof. Dr. Klinghardt halten kann.
Dieses Programm wird jährlich wiederholt. Mit EINER Kur ist es nicht getan. Immer dran denken, NUR bei abnehmenden Mond entgiften!

Mit der gezielten Ausleitung von Umweltgiften und Schwermetallen (bzw. eingelagerte Quecksilberreste aus Amalganfüllungen) wird dem Körper die Möglichkeit gegeben, seine natürliche Leistungsfähigkeit und Widerstandskraft wiederzuerlangen und die Selbstheilungskräfte wieder aufzubauen. Die 9wöchige Anwendung sollte gewissenhaft durchgeführt werden.

In der Ausleitung werden abgelagerte Schadstoffe in 2 Schritten mit den Pflanzen Koriander und Bärlauch aus ihren Depots gelöst und über die Leber im Darm mit Hilfe der Süsswasseralge Chlorella, einem mächtigen Schadstoffabsorber, gebunden und ausgeschieden. Wie kein anderes Nahrungsmittel binden Chlorella-Algenpresslinge im Darm Schwermetalle und Umweltgifte. Zuerst entgiftet Bärlauch mit seinem extrem hohen Schwefelgehalt den Körper und das Bindegewebe (unterhalb der Blut-Hirn-Schranke) anschliessend entgiften die ätherischen Öle des frischen Korianderkrautes das Nervensystem und Gehirn (oberhalb der Blut-Hirn-Schranke). Nur in dieser Reihenfolge kommen die Ausleitungskapazitäten beider Bestandteile optimal zum Tragen.

Bei einer Ausleitung benötigt der Organismus neben hochwertigen Nährstoffen vor allem basische Mineralien. Z.B. Osiba Basenkonzentrat von der Firma Wellnest stellt sie in einer hochverfügbaren Kombination bereit. Ebenso notwendig sind Omega 3 Festtsäure Kapseln, um das Nervensystem zu reparieren und neu aufzubauen und zur Entzündungshemmung.
Diesen Text habe ich – mit freundlicher Genehmigung von Heiko Amann – aus dem Katalog der Firma Wellnest in Hamburg übernommen.

 

siehe

http://www.wellnest-shop.com/5-schritte-programm.html

Adressen:

Wellnest, Hamburg, Tel, 040-401 35 600.

Das Wellnest hat mittlerweile 5 Heftchen im Angebot, in denen die einzelnen Schritte erklärt werden.

 

 

Zusammengestellt von Brigitte Krause
Dezember 2012

Schreibe einen Kommentar